Titelbild aktuell.jpg

Animal hope e.V. heißt Sie Herzlich willkommen

Hoffnung kommt von Herzen

 
Facebook 15.03.2021.jpg

Gute Besserung

15.03.2021

Freud und Leid liegen nah beieinander. Schon oft haben wir das erfahren müssen.

Unsere liebe Feli, Gründerin und Leiterin des Gnadenhofes, ist schwer erkrankt. Der Schock sitzt bei uns allen tief. In den nächsten Wochen und Monaten wird Feli all ihre Kraft für die Therapie brauchen. Sie hat ein starkes Bedürfnis nach Ruhe. Wir bitten Sie alle sehr, das zu respektieren und geduldig zu sein, bis wir unseren Gnadenhof wieder für Besucher öffnen können.

Viele haben den TV-Beitrag auf VOX gesehen und wollen helfen und uns und unsere Tiere kennenlernen. Manche kommen unangemeldet vorbei. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse und Unterstützung. Und doch müssen wir Sie bitten, auf Abstand zu bleiben. Angesichts der Corona-Zahlen ist das wichtiger denn je.

Wir bitten auch, Feli nicht telefonisch zu kontaktieren. Gerne leiten wir Ihre Nachrichten an sie weiter. Wir danken Ihnen sehr für Ihr Verständnis

Ein kleines Team wird sich in der kommenden Zeit intensiv um die Tiere kümmern, darunter Felis Tochter Riana, die auf dem Gnadenhof groß geworden ist.

Update 31.03.2021

Sooo, heute wurde die letzte Drainage gezogen und morgen früh holen mich meine Kinder heim. Ich möchte mich öffentlich beim Marienhospital bedanken, wo ich die allerbeste Behandlung von tollen Ärzten und die liebevolle Pflege der Schwestern erfahren durfte.

Ich werde auf eine Reha verzichten, weil meine beste Therapie meine Familie und meine Tiere sind und die Trennung für mich zu schmerzlich wäre. Ich würde keine Ruhe finden. Aber ich muss dringend Stress und Theater vermeiden.

Deshalb bitte ich um Rücksicht und Geduld. Bin in Arbeit mit mir und krieg das wieder hin. Brauche aber Zeit. Ich grüße euch von ganzem Herzen und freue mich euch demnächst gesund und fit auf dem Hof begrüßen zu können.

Eure Fe

 

keine Tieraufnahme

Auf Grund der aktuellen Lage und Baustelle auf unserem neuen Hof können wir noch keine neuen Tiere aufnehmen. Desweiteren ist die Hundepension noch in der Warteschlange.  Wennn Sie dennoch Fragen haben oder wir für Ihr Tier ein neues Zuhause finden sollen, kontaktieren Sie uns bitte.

info@animalhope-rosenberg.de oder felicia.ruhland@animalhope-rosenberg.de

 

Animal hope e.V. auf einen Blick

Rosenberg1.jpg

Was der Gnadenhof animal hope in Rosenberg leistet:

Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt. Doch die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

(Verfasser unbekannt).



Zur Zeit beherbergen wir 10 Pferde, 10 Esel, 6 Ponys und 1 Muli. Dazu noch 5 Schweine, 5 Ziegen, 6 Wildkatzen und 8 Hunde. Dies sind die Tiere, die auf dem Gnadenhof von animal hope in Rosenberg versorgt werden. Sie teilen ein Schicksal: Sie wurden von Menschen zurückgelassen, ausgebeutet oder misshandelt. Seit mehr als 30 Jahren ist Felicia Ruhland rund um die Uhr im Einsatz, um diesen Tieren ein Leben in Freiheit und Sicherheit zu ermöglichen. Zehn Jahre leitete sie einen Gnadenhof in Pforzheim, 20 Jahre lang war sie Pächterin eines Gnadenhofes in lllingen. Dank einer unerwarteten Erbschaft konnte sie nun am Rande des Odenwaldes, in Rosenberg, einen eigenen Hof erwerben.

Mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl gewinnt Felicia Ruhland das Vertrauen der oft traumatisierten Tiere und begleitet sie liebevoll bis zum letzten Tag. Manche ihrer Schützlinge vermittelt sie in gute Hände weiter, etwa Hunde und Katzen, die gern Mittelpunkt einer Familie sein möchten. Andere wachsen zu einer Familie zusammen und dürfen bleiben - für immer.  


Der Weg ist kein leichter: Futter, Medikamente und Umbau verursachen hohe Kosten, die fast ausschließlich durch Spenden abgedeckt werden. Aus diesem Grund haben wir animal hope e.V. gegründet, den Verein für Tiere in Not. Dieser vermittelt Paten- und Mitgliedschaften, informiert über die Tierschutzarbeit von Felicia Ruhland und veranstaltet Vereinsfeste mit dem Ziel, der Tier-Oase finanziell die Existenz zu sichern.  


Machen Sie sich selbst ein Bild: animal hope e.V. ist Tierschutz zum Anfassen. Auf unserem großen Gelände mit Offenställen, Hunde- und Katzenhaus sowie mehreren Weideflächen gibt es alle Hände voll zu tun. Auch künftig wollen wir regelmäßig unsere Tore für Besucher öffnen. Ehrenamtliche Helfer und Tierpaten sind willkommen, sobald Corona es zulässt.

Felicia Ruhland versteht ihren Gnadenhof als Ort der Begegnung zwischen Mensch und Tier. Misshandelte Kinder und Jugendliche, junge Straftäter, Menschen ohne Perspektive: Sie alle sind immer wieder unsere Gäste nach dem Motto: Tiere helfen Menschen und Menschen helfen Tieren. 

 
Florian.jpg
emma und emil.jpg

„Tue alles, was Du tust, so, als ob es große Bedeutung hätte. Das hat es.“

William James